Seit Februar 2007 - nach einem mehrseitigen Bericht in der AZ über den Klima-

wandel samt Folgen - beschäftigt mich dieses die gesamte Menschhheit betref-

fende Thema. Ich schrieb an Politiker, Redakteure, Intendanten, Klimainstitu-

tutionen, die Bundeskanzlerin, den damaligen Bundespräsidenten, das Bundes-

Umweltamt, Umweltschutzorganisationen und viele Persönlichkeiten des Öffent-

lichen Lebens mit der Bitte, sich verstärkt für den Klimaschutz einzusetzen. Ich

erhielt abwiegelnde, überhebliche, dümmliche, arrogante, nichtssagende, vor-

gefertigte und ein paar nette Briefe sowie jede Menge politischer Programme,

Plakate, Extraausgaben zweier Illustrierter, bereits gehaltene Ansprachen zu

diesem Thema, Auszüge aus Reden im Bayerischen Landtag, Flyer, Traktät-

chen und Bücher. Ich habe ein kleines Buch geschrieben, drucken lassen und

verteilt und eine Ausstellung mit Plakaten und Informationen organisiert.

Seit Februar 2007 ist NICHTS geschehen - außer dass  die Geschwindigkeit,

mit der das Eis an Nord - und Südpol abschmilzt und der CO2 Ausstoss an-

steigt, in erschreckendem Maße zunimmt.

Text fertig
Text fertig 2.pdf
PDF-Dokument [59.8 KB]

simply the best....

..better than all of the rest

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Barbara Schmidt

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt. Copyright atelier NOA